Bula Tag 11 & 12

Hier kommt endlich der heißersehnte Bericht der letzten beiden Tage im Bubenlager.

Am Mittwoch Vormittag spielten wir das letzte Spiel für dieses Lager. Bei “Schlag den Grulei” haben die Kinder eine Mannschaft gebildet, mit der sie gegen die Mannschaft aller Teamer antraten. Bei verschiedenen Spielen mussten Schnelligkeit, Geschicklichkeit und Taktik unter Beweis gestellt werden. Natürlich kam der Spaß nicht zu kurz.

Durch den Regen fand der Eierlauf unterm Dach statt. Am Rand wurde fleißig für die Mannschaft angefgeuert.

Beim zweiten Spiel wurde ein großes Tic-Tac-Toe-Spielfeld aufgebaut, auf dem die Kinder gegen die Teamer gespielt haben.

Der Regen hat nachgelassen und wir konnten das nächste Spiel – Völkerball – wie geplant draußen spielen.

Beim vierten Spiel machten alle ein Wettrennen gegeneinander, wie bei einem Staffellauf. Allerdings musste dabei ein anderes Kids bzw. ein anderer Teamer auf dem Rücken getragen werden.

Beim fünften und letzten Spiel ging es darum, alle Kinder/Teamer via Teamwork über ein Seil auf die andere Seite zu heben – natürlich auf Zeit.

Am Nachmittag fing das große Packen an. Alle Gruppen kehrten ihre Zelte aus, bauten die Vorzelte ab und packten alles soweit ein, dass nur noch das draußen blieb, was für die letzte Nacht benötigt wurde.

Für das letzte Abendessen lässt sich die Küche immer etwas ganz besonderen einfallen. Dieses Jahr wurde ein großes Buffet aufgebaut, bei dem sich alle ihren eigenen Burrito zusammenstellen konnten, den wir uns an einer langen Tafel um dem Feuer schmecken ließen.

Nach der letzten Nacht im Zelt kamen wir ein letztes mal im Kreis um den Banner zusammen. Nach einer letzten Platzaktion durften alle zuschauen, wie unser Banner gefällt wurde. Und dann dauerte es nicht mehr lange, bis der Bus auch schon kam.

Und somit geht das Bubenlager 2019 zu Ende.
Ich möchte an dieder Stelle ein großes Dankeschön an alle Teamer aussprechen, die nicht nur im Lager selbst, sondern auch in der Vorbereitung viel Zeit und Engagement investiert haben. Ohne Euch wäre das alles nicht möglich.
Wir hoffen, es hat allen genauso viel Spaß gemacht wie uns und wir sehen viele von Euch nächstes Jahr wieder!

2 thoughts on “Bula Tag 11 & 12”

  1. Liebe Teamer des KLJB-Zeltlagers,

    ihr habt mal wieder großes geleistet und vielen Jungs und Mädels unvergessliche Ferien bereitet. Ein doppeltes Lob angesichts dessen, dass ihr kurz vorm Start noch einen neuen Zeltplatz suchen müsstet.

    Für uns etwas ganz besonderes ist diese Art Eurer „Berichterstattung“. Es ist schön, von zu Hause mitzufiebern und ab und zu sein eigenes glückliches Kind auf den Bildern zu entdecken. Aufkommende Erinnerungen an selbst erlebtes in diesem Lager vor vielen Jahren gratis.

    Tausend Dank.
    Macht weiter so.

    Zwei Ehemalige

  2. Hallo ihr lieben, ihr habt auch in diesem Jahr großartiges abgeliefert. Die Kinder sehen glücklich und ausgeglichen auf den Bildern und bei der Ankunft aus. Ja sie sehen auch erschöpft aus aber das muss auch so sein.
    Wie heißt es so schön “Nachdem Zela ist vor dem Zela”. Mein Sohn spricht jedenfalls schon vom nächsten Jahr und von dem Jahr danach und von dem Jahr danach. Ach und von dem Jahr nach dem Jahr.

    Die Bilder und die dazu passenden Eindrücke sind einfach nur toll. Ich habe gern die 12 Tage des Bubenlagers verfolgt.

    Danke, einfach nur Danke

Schreibe einen Kommentar zu Niuscha Bihn Antworten abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.